Geschichte

Geschichte 2018-06-12T22:55:47+00:00

Ein Familienunternehmen seit 1956

Juni 1956, wurde die Firma ‚Winterswijkse Metaalindustrie‘ von Theo und Catarina Pillen gegründet. Die Firma zog verschiedene Male innerhalb Winterswijk um, bis 1956 Pillen nach Lichtenvoorde umzog. In Lichtenvoorde bekam die Firma den Namen „Machinefabriek Th. J.J. Pillen bv. Durch Produktionswachstum Zulieferprodukte und eigener Endprodukte sind fünf Tochtergesellschaften unter den Namen ‚Pillen Group‘ entstanden. Heutzutage ist auch die dritte Generation der Familie Pillen in den verschiedenen Firmen der Pillen Group arbeitstätig.

Die ersten Produkte: Erdungsklemmen und Erdungsstreifen für Installateure

Die ersten Produkte in der Metallbearbeitung waren Erdungsklemmen und Erdungsstreifen für Installateure. Wegen des Aufstiegs des Fernsehers in den Niederlanden, wurden Antennenmasten und die dazugehörige Befestigungsmittel von Pillen produziert. Auch die Entdeckung der Gasblase bei Slochteren und der Anstieg der Frage nach Gasöfen hat für einen Aufstieg von Pillen als Zulieferer gesorgt. Pillen produziert alles selbst. Heutzutage, also 60 Jahre später, ist Pillen ein spezialistisch Netzwerk und ist ihre Philosophie noch immer Dieselbe: Pillen ist noch immer ein Familienunternehmen. Inzwischen gibt es für Pillen einen Ansturm vieler großer (inter)nationaler renommierter Unternehmen.

Timeline ‘Made by Pillen’

1956: Pillen wurde gegründet
1967: Expansion des Firmengelände am aktuellen Standort in Lichtenvoorde
1997: Entwicklung eigener Produktlinien parallel zum Zulieferbetrieb
2006: Geschäftsübernahme Blechverabeitung
2007: hauseigene Pulverbeschichtung
2008: Aluminium Profilbearbeitung: Sägen, Fräsen usw.
2010: ISO-Zertifizierung 9001
2013: Geschäftsübernahme Gas-Offshore-Technologie
2013: ISO-Zertifizierung 3834-2 und Re-Markierung
2014: Röntgenbunker  und PED Druck Testanlagen intergriert bei Pillen
2015: ESD-Montageanlage
2017: Heatfun Infrarotheizung ein 3. Pillen Produkt