Im Juni 1956 wurde die Winterswijkse Metaalindustrie von Theo und Catarina Pillen gegründet. Das Unternehmen zog mehrmals innerhalb von Winterswijk um, bis Pillen 1965 nach Lichtenvoorde umzog, wo das Unternehmen unter dem Namen Machinefabriek Th.J.J. Pillen bv agierte.

Aufgrund des Wachstums sowohl der Produktion für die Lieferung als auch der Produktion eigener Endprodukte wurden verschiedene operative Unternehmen gegründet, die unter die “Pillen Goup” fallen. Mittlerweile arbeitet auch die 3. Generation der Familie Pillen in den verschiedenen Unternehmen der Pillen Group.

Pillen oorsprong

Geschichte der Produkte: vom Gas bis zur Beleuchtung

Die ersten Produkte in der Metallverarbeitung waren Erdungsklemmen und Erdungsbänder für Installateure. Als sich das Fernsehen in den Niederlanden durchsetzte, wurden auch Antennenmasten und das dazugehörige Montagematerial von Pillen hergestellt.

Lees wie wij zijn als bedrijf

Gas- und Durchflussmesser

Die Entdeckung der Gasblase in der Nähe von Slochteren und damit die steigende Nachfrage nach Gasherden trugen ebenfalls zum Wachstum von Pillen als Lieferant bei. Jetzt, 60 Jahre später mit einem spezialisierten Netzwerk, ist die Philosophie von Pillen immer noch die Philosophie, das Unmögliche möglich zu machen, in der Produktion und Lieferung von Produkten und es ist auch immer noch ein Familienunternehmen.

Beleuchtungsindustrie

Pillen ist auch ein spezialisierter Lieferant von Blech- und Profilkomponenten für die Beleuchtungsindustrie. Pillen ist seit mehr als 60 Jahren stolzer Lieferant von Philips Project Lighting. Von der Sportplatzbeleuchtung bis hin zu Designleuchten.

Eigenmarke: Pillen Checkouts

Pillen hat seit 1997 durch die Übernahme eines ehemaligen Kunden (Kassenmöbelbauer) in die Blechbearbeitung eine eigene Marke gestartet: Pillen Checkouts.

Schöne stolze Marken

Viele große (inter)national renommierte Unternehmen auf der Suche nach Qualität und Flexibilität haben mittlerweile den Weg zu Pillen gefunden.

Meilensteine ​​im Laufe der Jahre